Veganes Proteinpulver zur Gewichtszunahme Test

Veganes Proteinpulver zur Gewichtszunahme

Für viele Veganer ist es ein großes Problem, ausreichend Eiweiß zu sich zu nehmen.

Insbesondere dann, wenn sie sich für eine gesunde Gewichtszunahme interessieren.

Proteinpulver können hier Abhilfe schaffen und sind eine gute Ergänzung zu einer ausgewogenen veganen Ernährung.

Doch was genau ist das überhaupt und worauf müssen Sie achten?

Veganes Proteinpulver zur Gewichtszunahme: Empfehlung der Redaktion

Tipp Nr. 1
MEGAMAX Aufbaukost VEGAN Cappuccino 1.5 kg -Ideal bei Masseaufbau und Mangelernährung -Proteinpulver zur Zubereitung eines fettarmen Kohlenhydrat-Erbsenprotein Getränkes für Muskelmasse als Massgainer
  • HOCHWERTIGE FETTARME AUFBAUNAHRUNG – mit Eiweiß - , Kohlenhydraten,...
  • HERGESTELLT IN DEUTSCHLAND – Made in Germany. Das MEGAMAX...
  • EINFACHE GEWICHTSZUNAHME DURCH MUSKELAUFBAU. Die im Produkt...
Tipp Nr. 2
Nutri + Weight Gainer Vegan zum Zunehmen - V-Gainer Mass Peanutbutter Caramel Flavor 2 kg ohne Maltodextrin - 2000 g Erdnussbutter Karamell Geschmack
  • ✔️ GAINER Erdnuss Karamell hochkalorisch mit hohem Eiweißanteil &...
  • ✔️ QUALITÄT: High Protein-Carb-Complex ohne Aspartam,...
  • ✔️ MUSKELAUFBAU: Fettarm, zuckerfrei und lactosefrei - ohne...
Tipp Nr. 3
Bulk Veganes Masseaufbau, Mass Gainer, Weight Gainer, Banane-Karamell 2,5 kg, 25 Portionen, Verpackung Kann Variieren
  • Qualitativ hochwertige vegane Masseaufbau-Ergänzung von einer...
  • Liefert beeindruckende 367 kcal und 30 g Protein pro Portion; hoher...
  • Keine künstlichen Süßstoffe, Farbstoffe oder Aromastoffe, wodurch...
Tipp Nr. 4
ESN Vegan Designer Proteinpulver, Cinnamon Cereal, 910 g, cremige Konsistenz mit Erbsen-, Hanf-, und Sonnenblumenprotein, geprüfte Qualität - made in Germany
  • IDEALE KOMBINATION: Erbsen-, Hanf- und Sonnenblumenprotein liefern in...
  • CREMIGER GESCHMACK: Unser Vegan Designer Protein überzeugt im...
  • MIT EAAS UND BCAAS OPTIMAL VERSORGT: Unser veganes Mehrkomponenten...
Tipp Nr. 5
Natur2go Hochwertiges Vegan Erbsenprotein Pulver 85% Protein - Veganes Proteinpulver, Geschmacksneutral, Ohne Zucker, Ideal für Muskelaufbau & Diät, 1,1kg - Hoch löslich 100% GVO-frei (1, 1,1Kg)
  • Reines Erbsenprotein: Unser Erbsenprotein Pulver ist ein hochwertiges...
  • Vielseitig & Geschmacksneutral: Als Protein Pulver Neutral bietet sich...
  • Für Sportler & Gesundheitsbewusste: Ob für den Aufbau von Muskeln...

Ratgeber: Fragen, auf was Sie beim Kauf achten sollten

Warum nehmen Veganer ab?

Veganer zu sein bedeutet nicht automatisch, dass Sie sich gesund ernähren oder an Gewicht zunehmen.

Tatsächlich haben viele Menschen, die vegan leben, Probleme damit, ihr Gewicht zu halten.

Der Grund dafür liegt darin, dass es für Veganer oft schwierig ist, die empfohlene Proteinmenge pro Tag aufzunehmen.

Doch ohne genügend Proteine im Körper fehlen den Muskeln wichtige Nährstoffe und Energie, was zu einem Gewichtsverlust führen kann.

Ein veganes Proteinpulver zur Gewichtszunahme kann hier eine große Hilfe sein.

Was sind vegane Proteinpulver?

Vegane Proteinpulver bestehen aus rein pflanzlichen Inhaltsstoffen, wie Erbsen, Hanf, Soja oder Reis.

Gleichzeitig enthalten sie unterschiedliche essentielle Aminosäuren, die der Körper benötigt, um Muskeln aufzubauen und Energie bereitzustellen, sowie zum Teil Ballaststoffe, Vitamin B12 und andere Vitamine und Mineralien.

Aus diesem Grund sind sie eine gute Option für Personen, die keine Tierprodukte in ihrer Ernährung haben möchten und trotzdem auf gesunde Weise zunehmen möchten.

Das Pulver kann in Smoothies und Shakes gemischt werden, ist leicht verdaulich und wird schnell vom Körper aufgenommen.

Der einzige Nachteil ist der Geschmack, der für viele im ersten Moment etwas gewöhnungsbedürftig ist.

Wie können Sie mithilfe von veganem Proteinpulver Gewicht zunehmen?

Es ist eine weit verbreitete Meinung, dass Sie zur Gewichtszunahme mehr Kalorien zu sich nehmen müssen. Es ist aber auch möglich, durch den Aufbau von Muskeln, ein höheres Gewicht zu erreichen.

Eine ausgewogene Ernährung mit regelmäßigem Training ist der Schlüssel für eine gesunde Gewichtszunahme.

Dabei kann das vegane Proteinpulver helfen.

Denn dank des Pulvers erhalten Sie mehr Energie für Ihr intensives Training und das enthaltene Eiweiß, stellt eine ideale Quelle für das Muskelwachstum dar.

Welche veganen Proteinpulver eignen sich für die Gewichtszunahme?

Veganes Proteinpulver zur Gewichtszunahme gibt es inzwischen in den unterschiedlichsten Versionen.

Reisprotein

Sehr gut geeignet sind vegane Proteinpulver aus Reisprotein, die aus getrockneten Resten von Reiskörnern hergestellt werden. Diese Pulver sind reich an essentiellen Aminosäuren, Vitaminen und Mineralien.

Gleichzeitig enthalten Sie viel Eiweiß und einen hohen Ballaststoffgehalt. Dadurch hilft das vegane Proteinpulver aus Reis nicht nur beim Aufbau von Muskelmasse, sondern reguliert auch die Verdauung.

Das einzige Problem bei der Verwendung von Reisprotein ist das fast vollständige Fehlen der Aminosäuren Lysin und Leucin.

Dies kann jedoch durch eine Kombination von Reis- und Erbsenproteinen ausgeglichen werden.

Vorteile von Reisproteinpulver:

  • Allergenfrei: Reisprotein ist eine gute Wahl für Menschen mit Milch-, Soja- oder Weizenunverträglichkeiten.

  • Gut verträglich: Reisprotein ist leicht verdaulich und kann von den meisten Menschen ohne Probleme konsumiert werden.

  • Pflanzlich: Reisprotein ist eine pflanzliche Proteinquelle, die eine gute Wahl für Vegetarier und Veganer ist.

  • Niedriger Fett- und Cholesteringehalt: Im Vergleich zu anderen Proteinquellen, wie beispielsweise Milchprotein, ist Reisprotein reich an Protein und niedrig an Fett und Cholesterin.

Nachteile von Reisproteinpulver:

  • Geringere biologische Wertigkeit: Im Vergleich zu tierischen Proteinquellen hat Reisprotein eine geringere biologische Wertigkeit, was bedeutet, dass es weniger gut verwendet werden kann, um den Körper mit notwendigen Nährstoffen zu versorgen.

  • Geschmacksneutral: Reisprotein hat einen neutralen Geschmack, was für manche Menschen als Nachteil angesehen werden kann, da es nicht den Geschmack anderer, geschmacksintensiver Proteinquellen wie Schokolade oder Vanille hat.

  • Kann allergische Reaktionen auslösen: Obwohl es allergenfrei ist, kann Reisprotein bei manchen Menschen allergische Reaktionen auslösen, insbesondere bei Personen mit einer Reisunverträglichkeit.

Soja & Erbsen

Ebenfalls gut geeignet für eine Gewichtszunahme ist das vegane Proteinpulver aus Soja.

Es enthält alle neun essentiellen Aminosäuren sowie B-Vitamine, Calzium und Zink. Gleichzeitig versorgt es Ihren Körper mit ungesättigten Fettsäuren, die für ein gutes Herz-Kreislauf-System wichtig sind.

Jedoch sind vegane Proteinpulver aus Soja, genauso wie die Produkte aus Erbsen, sehr arm an Methionin, was aber durch die Mischung mit Reisprotein ausgeglichen werden kann.

Vorteile von Soja- oder Erbsenproteinpulver:

  • Pflanzliche Proteinquelle: Soja- und Erbsenprotein sind pflanzliche Proteinquellen, die eine gute Wahl für Vegetarier und Veganer sind.

  • Hochwertige Proteinquelle: Soja- und Erbsenprotein haben eine hohe biologische Wertigkeit, was bedeutet, dass sie den Körper gut mit notwendigen Nährstoffen versorgen können.

  • Gut verträglich: Soja- und Erbsenprotein sind leicht verdaulich und können von den meisten Menschen ohne Probleme konsumiert werden.

  • Vielfältige Verwendungsmöglichkeiten: Soja- und Erbsenproteinpulver können in einer Vielzahl von Rezepten verwendet werden, einschließlich Shakes, Smoothies, Backwaren und Suppen.

Nachteile von Soja- oder Erbsenproteinpulver:

  • Allergene Potenzial: Soja kann bei manchen Menschen allergische Reaktionen auslösen, insbesondere bei Menschen mit einer Soja-Unverträglichkeit.

  • Geschmacksneutral: Soja- und Erbsenprotein haben einen neutralen Geschmack, was für manche Menschen als Nachteil angesehen werden kann, da es nicht den Geschmack anderer, geschmacksintensiver Proteinquellen wie Schokolade oder Vanille hat.

  • Verarbeitung: Manche Soja- und Erbsenproteinpulver können hohen Verarbeitungsbedarf haben, was zu einer geringeren Qualität des Endprodukts führen kann.

  • Kontroverse: Soja hat eine umstrittene Vergangenheit, insbesondere im Zusammenhang mit hormonähnlichen Effekten und Umweltauswirkungen. Es ist wichtig, sorgfältig über die Herkunft des Soja- und Erbsenproteins nachzudenken, bevor es konsumiert wird.

Hanfprotein

Oder Sie nutzen alternativ ein veganes Pulver aus Hanfprotein, welches über ein vollständiges Aminosäuren-Profil und optimales Fettsäuremuster verfügt.

Auch wenn hier der Eiweißgehalt nicht ganz so hoch ausfällt.

Vorteile von Hanfproteinpulver:

  • Pflanzliche Proteinquelle: Hanfprotein ist eine pflanzliche Proteinquelle, die eine gute Wahl für Vegetarier und Veganer ist.

  • Reich an Nährstoffen: Hanfprotein ist reich an wichtigen Nährstoffen wie Omega-3-Fettsäuren, Magnesium, Kalzium und Eisen.

  • Gut verträglich: Hanfprotein ist leicht verdaulich und kann von den meisten Menschen ohne Probleme konsumiert werden.

  • Naturbelassen: Hanfprotein ist in der Regel unverarbeitet und enthält keine künstlichen Zusatzstoffe oder Konservierungsmittel.

Nachteile von Hanfproteinpulver:

  • Geschmacksneutral: Hanfprotein hat einen neutralen Geschmack, was für manche Menschen als Nachteil angesehen werden kann, da es nicht den Geschmack anderer, geschmacksintensiver Proteinquellen wie Schokolade oder Vanille hat.

  • Geringere biologische Wertigkeit: Hanfprotein hat eine geringere biologische Wertigkeit als andere Proteinquellen, was bedeutet, dass es weniger gut verwendet werden kann, um den Körper mit notwendigen Nährstoffen zu versorgen.

  • Kann allergische Reaktionen auslösen: Obwohl es allergenfrei ist, kann Hanfprotein bei manchen Menschen allergische Reaktionen auslösen.

  • Verfügbarkeit: Hanfproteinpulver ist möglicherweise nicht in allen Regionen oder Geschäften leicht zu finden

Gemischtes Protein

Gemisches Protein aus pflanzlichen Quellen wie Erbsen, Hanf oder Reis kann auch eine gute Wahl sein, um Gewicht zuzunehmen, insbesondere für Veganer und Vegetarier, die ihren Proteinbedarf durch pflanzliche Quellen decken möchten.

Durch den Verzehr von Proteinpulver in Kombination mit einer kalorienreichen Ernährung und körperlicher Aktivität kann man dabei helfen, Gewicht zuzunehmen.

Vorteile von gemischtem veganem Proteinpulver:

  • Pflanzliche Proteinquelle: Gemisches veganes Proteinpulver bietet eine pflanzliche Proteinquelle, die für Veganer und Vegetarier geeignet ist.

  • Reich an Nährstoffen: Gemisches veganes Proteinpulver ist reich an verschiedenen Nährstoffen, darunter essentielle Aminosäuren, Vitamine und Mineralien.

  • Gut verträglich: Gemisches veganes Proteinpulver ist leicht verdaulich und kann von den meisten Menschen ohne Probleme konsumiert werden.

  • Naturbelassen: Gemisches veganes Proteinpulver ist in der Regel unverarbeitet und enthält keine künstlichen Zusatzstoffe oder Konservierungsmittel.

Nachteile von gemischtem veganem Proteinpulver:

  • Geschmacksneutral: Gemisches veganes Proteinpulver hat in der Regel einen neutralen Geschmack, was für manche Menschen als Nachteil angesehen werden kann, da es nicht den Geschmack anderer, geschmacksintensiver Proteinquellen hat.

  • Geringere biologische Wertigkeit: Gemisches veganes Proteinpulver hat in der Regel eine geringere biologische Wertigkeit als tierische Proteinquellen, was bedeutet, dass es weniger gut verwendet werden kann, um den Körper mit notwendigen Nährstoffen zu versorgen.

  • Kann allergische Reaktionen auslösen: Obwohl es allergenfrei ist, kann gemisches veganes Proteinpulver bei manchen Menschen allergische Reaktionen auslösen.

  • Verfügbarkeit: Gemisches veganes Proteinpulver ist möglicherweise nicht in allen Regionen oder Geschäften leicht zu finden.

Was müssen Sie beim Kauf von veganem Proteinpulver zur Gewichtszunahme beachten?

Bei der Wahl des richtigen veganen Proteinpulvers geht es aber nicht nur um die verwendeten Inhaltsstoffe und Proteine, sondern auch um die Qualität und den Geschmack.

Achten Sie beim Kauf darauf, dass das Produkt aus natürlichen Zutaten besteht, ohne künstliche Aromastoffe, chemische Zusatzstoffe oder Süßungsmittel.

Gleichzeitig sollten Sie sich für ein Proteinpulver entscheiden, dass Ihnen gut schmeckt.

Einige der beliebtesten Geschmacksrichtungen sind zum Beispiel Schokolade, Vanille oder Erdbeere.

Wenn es um die Gewichtszunahme geht, ist es auch wichtig, sicherzustellen, dass Sie genügend Kalorien aufnehmen.

Daher sollten Sie auf die Nährstoffliste des veganen Proteinpulvers achten. Viele Hersteller bieten ihre Produkte in unterschiedlichen Verhältnissen an.

Tipp: Je höher dabei der Anteil der Kohlenhydrate und Fette ist, umso mehr Kalorien liefert es Ihnen pro Portion.

Das sollten Sie bedenken

Vegane Proteinpulver bieten eine hervorragende Möglichkeit zur Gewichtszunahme ganz ohne tierische Inhaltsstoffe. Sie enthalten viele wichtige Nährstoffe und sind eine ideale Ergänzung für Menschen mit einer rein pflanzlichen Ernährung.

Zudem ist es leicht verdaulich und kann so dem Körper helfen, die aufgenommene Nahrung schneller in Energie umzuwandeln.

Jedoch sind die Inhaltsstoffe der verschiedenen Sorten sehr unterschiedlich und abhängig von dem verwendeten Protein. Diese lassen sich aber ausgleichen, indem Sie verschiedene vegane Proteinpulver miteinander kombinieren.

Oder sich nach einem Produkt umsehen, dass aus verschiedenen Proteinen besteht.

Haftungsauschlsuss

Alle Informationen  auf dieser Seite sind nur Grundlagen und unsere Tipps. Diese Webseite kann eine persönliche Beratung eines Arztes oder Apothekers nicht ersetzen. Vor der Einnahme von Nahrungsergänzungsmitteln sollte ein Arzt zu Rate gezogen werden, insbesondere bei bekannten gesundheitlichen Einschränkungen. 

Facebook
Twitter
LinkedIn
Pinterest
0 0 votes
Article Rating
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments
WordPress Cookie Plugin von Real Cookie Banner