Vitamin Ratgeber: Fragen, auf die Sie beim Kauf und dem Konsum von Vitaminen achten sollten

Was sind Fitness Supplements?

Nahrungsergänzungsmittel sollen dabei helfen, dem Körper die benötigten Nährstoffen, Vitamine und Mineralstoffe zuzufügen.

Auf diese Weise erfährt ein Sportler genau, wovon er wie viel aufgenommen hat. Nun weiß er, dass der Körper richtig versorgt ist.

Besonders Leistungssportler haben das empfinden, dass sie nur so zu Erfolgen kommen können. Freizeitsportler vertrauen ebenfalls immer öfter auf diese Supplemente.

Viele versprechen sich davon einen besseren Muskelaufbau und mehr Stärke im Sport.

Vitamine was ist das?

Es gibt verschiedene Vitamine. Sie sind alle organische Verbindungen, die der Körper benötigt. Die benötigte Menge ist je nach Vitamin verschieden.

Der menschliche Körper kann sie nicht selber produzieren. Sie müssen immer mit der Nahrung aufgenommen werden. Werden dem Körper über einen längeren Zeitraum zu wenige Vitamine zugeführt, entstehen Mangelerscheinungen.

Es kann dann zu körperlichem Abbau und Ausfallerscheinungen führen.Manche Krankheiten werden von diesem Mangel verursacht.

Einige Provitamine werden im Körper erst in Vitamine umgewandelt. Auch diese Provitamine müssen immer mit der Nahrung aufgenommen werden.

Nur in Verbindung mit dem richtigen Nährstoff können sie anschließend umgewandelt werden. Danach erst können sie ihre Wirkung zeigen.

Welche Vitamine gibt es?

Insgesamt existieren dreizehn verschiedene Vitamine. Sie lassen sich in zwei Gruppen aufteilen, die Wasserlöslichen und die Fettlöslichen.

Wasserlöslichen Vitaminen

Zu den wasserlöslichen Vitaminen gehören B1, B2, B3, B5, B6, B12, Biotin, Folsäure und Vitamin C. Nur vier von ihnen sind fettlöslich. Das sind die Vitamine A, D, E und K.

Keines der Vitamine kann im Körper des Menschen gespeichert werden. Es ist also unerlässlich, kontinuierlich für Nachschub zu sorgen. Eine ausgewogene Ernährungsweise versorgt den Körper mit den notwendigen Stoffen. Sie sind in den tierischen und pflanzlichen Nahrungsmitteln in unterschiedlicher Konzentration enthalten.

Besonders die vegane Ernährung verlangt deshalb, sich genau mit den jeweiligen Inhaltsstoffen auseinanderzusetzen.

Warum sind Vitamine beim Fitness Training wichtig?

Durch die Aufnahme von Vitaminen können die einzelnen Zellen mit den notwendigen Nährstoffen versorgt werden. Sie sind wichtig, damit der Stoffwechsel in gesunder Form ablaufen kann.

Der Regulierung der Verwertung von Kohlehydraten, Eiweißen und Mineralstoffen wird durch die Gabe von Vitaminen erst möglich.

An unterschiedlichen Stellen im Körper sind die verschiedensten Vitamine notwendig.

Die Aufnahme der Proteine in den Muskeln ist ohne Vitamine nicht erfolgreich.

Die ausgewogene Menge an Vitaminen, Mineralstoffen und Nährstoffen ist daher für den Sportler entscheidend.

Welche Vitamine braucht man?

…beim Abnehmen:

Verschiedene Vitamine unterstützen den Gewichtsverlust deutlich. Viele Menschen, die trotz geringer Kalorienaufnahme nicht abnehmen, sollten die folgenden Vitamine aufnehmen.

Vitamin B2 kurbelt den Stoffwechsel an. Die Energie der Nahrung wird besser verbraucht.

In gegarten Champignons, Hartkäse, Weizenkleie und fettarmer Milch ist es in natürlicher Form enthalten.

Vitamin B6 steigert den Muskelaufbau. Die Muskeln verarbeiten die aufgenommenen Kalorien. Werden mehr Muskeln gebildet, werden auch mehr verbrannt.

In der Nahrung kommt es in Lachs, Avocado, Feldsalat, Linsen und grünen Bohnen vor.

Vitamin C ist an den meisten Stoffwechselvorgängen beteiligt. Mit seiner Hilfe werden gespeicherte Fette aus den Zellen gelöst und in Energie umgesetzt und verbraucht.

Zitrusfrüchte, Paprika, Brokkoli und Kiwis enthalten viel Vitamin C.

…beim Muskelaufbau:

Die Muskeln müssen mit den notwendigen Nährstoffen versorgt werden. Nur mit den folgenden Vitaminen kann die Arbeit der Muskeln leistungsfähig durchgeführt werden.

Vitamin A wird auch Retinol genannt. Die Proteinbiosynthese ist möglich, wenn ausreichend Retinol vorhanden ist. Der Fettstoffwechsel kann ebenfalls nur mit Vitamin A erfolgreich stattfinden. Es kommt besonders intensiv in tierischen Produkten vor.

Es ist aber auch in einigen pflanzlichen Nahrungsmitteln enthalten. Dazu gehören zum Beispiel Khaki, Karotten und Kürbiskerne.

Vitamin B1 ist für den Energiestoffwechsel und die Verwertung von Kohlehydraten wichtig. Das Thiamin hilft dabei, die Lactate in den Muskeln abzubauen. Dadurch setzt ein Gefühl der Ermüdung später ein.

Schweinefleisch enthält eine hohe Menge an Vitamin B1. Vollkornprodukte, Haferflocken, Erdnüsse und einige Hülsenfrüchte sind reich daran.

Vitamin B2 ist neben dem Energiestoffwechsel auch noch für den Sauerstoffwechsel zuständig. Riboflavin schützt den Körper vor freien Radikalen.

Fleisch, Fisch, Vollkornprodukte und einige Käsesorten enthalten viel Vitamin B2.

Vitamin B6 ist hauptsächlich für den Proteinstoffwechsel zuständig. Da über die Proteine der Muskelaufbau gestärkt wird, sind die notwendigen Vitamine daran ebenso beteiligt.

Diese Vitamine sind in vielen tierischen und pflanzlichen Nahrungsmitteln enthalten.

Vitamin B12 ist hauptsächlich wichtig für die Regeneration der Muskeln.

Es ist ausschließlich in tierischen Produkten wie Fleisch, Fisch, Milch und Hühnerei enthalten.

Vitamin C stärkt den Sauerstofftransport im Blut. Nur mit der ausreichenden Menge an Sauerstoff können Muskeln vernünftig arbeiten.

Es ist in vielen Sorten von Gemüse und Obst enthalten.

Wie kann man Vitamine einnehmen?

Alle Vitamine können über eine ausgewogene Ernährung in ausreichender Form aufgenommen werden.

Wer sich aber sicher sein möchte, kann die Vitamine auch in Tablettenform oder als Saft zu sich nehmen.

Wo kann man Vitamine kaufen?

Vitaminprodukte können auch in der Apotheke erstanden werden.

Vorteil: Im Internet können sämtliche Produkte verglichen und erworben werden. Der Kunde kann dort aus dem vollen Sortiment auswählen.

Das sollten Sie wissen

Es ist möglich, über die Ernährung alle wichtigen Vitamine zu bekommen. Sportler haben nicht immer die Zeit, die Nahrung entsprechend zuzubereiten. Dann sind Nahrungsergänzungsmittel eine gute Wahl. So kann der Sportler sichergehen, dass der Körper richtig versorgt ist.