Omega-3 Supplements Testsieger

Omega-3 Supplements: Welche zu empfehlen sind und warum

Omega-3-Ergänzungsmittel sind eine gute Möglichkeit, um den Körper mit Omega-3-Fettsäuren zu versorgen.

Es gibt jedoch einige Punkte, die man beachten sollte, bevor man sich für ein bestimmtes Produkt entscheidet.

Dieser ausführliche Leitfaden erklärt alles, was Sie über Omega-3-Ergänzungsmittel wissen müssen.

Bitte beachten Sie den folgenden Leitfaden zum Thema Omega-3-Ergänzungsmittel.

Wir hoffen, dass Sie dadurch mehr über die verschiedenen Formen von Omega-3-Fettsäuren und deren gesundheitliche Vorteile erfahren.

Auf dieser Seite erfahren Sie

Ratgeber: Diese Omega 3 Supplements sollten Sie kennen

Omega-3-Fettsäuren sind sehr wichtig für Ihre Gesundheit. Der Verzehr von Vollwertkost, die reich an Omega-3-Fettsäuren ist, wie z. B. fetter Fisch, ist der beste Weg, um genügend davon zu bekommen. Wenn Sie nicht viel fetten Fisch essen, sollten Sie die Einnahme von Nahrungsergänzungsmitteln in Betracht ziehen.

Es gibt jedoch Hunderte von verschiedenen Omega-3-Präparaten auf dem Markt und nicht alle haben die gleichen gesundheitlichen Vorteile.

Dieser ausführliche Leitfaden erklärt alles, was Sie über Omega-3-Ergänzungsmittel wissen müssen.

Omega-3-Fettsäuren gibt es in verschiedenen Formen, zum Beispiel Fischöl. Dieses ist sowohl in natürlicher, als auch verarbeiteter Form erhältlich.

Die Verarbeitung kann die Form der Fettsäuren jedoch beeinflussen und so ist es wichtig, sich vorab zu informieren, welche Form besser aufgenommen wird.

Diese Formen sollten Sie kennen:

  • Fisch
  • Verarbeites Fischöl
  • Reformierte Triglyceride

Natürliches Fischöl

Das ist das Öl, das aus dem Gewebe von ölhaltigem Fisch stammt, meist in Form von Triglyceriden.

Es kommt dem echten Fisch am nächsten.

Natürliches Fischöl enthält mehrere wichtige Nährstoffe. Der Gehalt an Omega-3-Fettsäuren in Fischöl – einschließlich EPA und DHA – liegt zwischen 18 und 31 %, ist aber je nach Fischart unterschiedlich hoch.

Außerdem enthält natürliches Fischöl die Vitamine A und D.

Lachs, Sardinen, Hering, Menhaden und Dorschleber gehören zu den häufigsten Quellen für natürliches Fischöl.

Diese Öle sind in Kapseln oder in flüssiger Form erhältlich.

UNSERE EMPFEHLUNG
Omega 3 (365 Kapseln) - 1000mg Fischöl pro Kapsel mit EPA und DHA (in Triglycerid-Form) - Laborgeprüft, aufwendig aufgereinigt und aus nachhaltigem Fischfang
  • UNABHÄNGIG LABORGEPRÜFT auf Omega-3-Gehalt, EPA-Gehalt, DHA-Gehalt,...
  • OHNE UNERWÜNSCHTE ZUSÄTZE wie Magnesiumstearat, Trennmittel, Aromen,...
  • AUS NACHHALTIGEM FISCHFANG: Hergestellt aus nachhaltig und frisch vor...

Verarbeitetes Fischöl

Fischöl, das verarbeitet wurde, ist gereinigt und/oder konzentriert. Es besteht aus Ethylestern oder Triglyceriden. Durch die Reinigung wird das Öl von Verunreinigungen befreit, wie zum Beispiel Quecksilber und PCBs.

Durch die Konzentration des Öls kann auch der EPA- und DHA-Gehalt erhöht werden. Einige Öle können sogar bis zu 50-90 % reines EPA und/oder DHA enthalten.

Verarbeitete Fischöle machen den größten Teil des Fischölmarktes aus, da sie in der Regel in Kapseln angeboten werden, die bei den Verbrauchern sehr beliebt sind.

Öl vom Krill

Krillöl wird aus antarktischen Krill-Garnelen gewonnen. Es enthält Omega-3-Fettsäuren in Form von Triglyceriden und Phospholipiden.

Es gibt zahlreiche Untersuchungen zu Krillöl, die zeigen, dass es ähnliche Mengen an Omega-3- und Omega-6-Fettsäuren enthält wie Fischöl, die Absorptionsrate jedoch leicht erhöht sein kann.

Astaxanthin ist ein starkes natürliches Antioxidans, das in Krillöl enthalten ist. Es schützt vor freien Radikalen, die Zellschäden verursachen.

Außerdem ist der Krill sehr klein und hat eine relativ kurze Lebensdauer, so dass er im Laufe seines Lebens nicht viele Schadstoffe anreichert. Aus diesem Grund muss sein Öl nicht gereinigt werden und ist auch nicht oft in der Ethylform zu finden.

UNSERE EMPFEHLUNG
MOUNT NATURAL Krillöl - 1180mg mit hochdosiertem Omega-3: EPA, DHA, Cholin und Astaxanthin - Hochwertig als Fischölkapseln durch Phospholipide - Laborgeprüft aus Deutschland
  • REINES KRILL-Öl statt FISCH-ÖL: Im Gegensatz zu Fisch-Öl sind die...
  • FÜR HERZ, HIRN & LEBER: Nur Krill-Öl enthält zusätzlich Cholin und...
  • WENIGER SCHADSTOFFE & LABORGEPRÜFT: Fisch ist oft durch viele...

Grünlippmuschelöl

Grünlippmuscheln sind in Neuseeland heimisch, wo sie in ihrem natürlichen Lebensraum vorkommen. Ihr Öl setzt sich aus Triglyceriden und freien Fetten zusammen.

Es enthält auch Spuren von Eicosatetraensäure, die möglicherweise noch wirksamer als andere Omega-3-Fette zur Verringerung von Entzündungen beiträgt.

Die Verwendung von Grünlippmuscheln anstelle von Fisch zur Gewinnung von Öl gilt als umweltfreundlich, da sie nicht gezüchtet werden müssen.

Säugetieröl

Säugetier-Omega-3-Öl wird aus Robbenspeck gewonnen und liegt in Form von natürlichen Triglyceriden vor.

Omega-3-Fischöl trägt nachweislich zur Senkung der Triglyceride bei, erhöht das HDL-Cholesterin, verbessert den Blutdruck, beugt Herzkrankheiten vor und hilft sogar bei Depressionen.

Es ist außerdem reich an Eicosapentansäure (EPA) und Docosahexansäure (DHA), zwei essenziellen mehrfach ungesättigten Fetten, die die Gehirnfunktion fördern können.

ALA-Öl

ALA ist die Abkürzung für Alpha-Linolenat. Es ist die pflanzliche Form der Omega-3-Fettsäuren.

Leinsamen, Chiasamen und Hanfsamen enthalten eine Fülle von Omega-3-Fettsäuren.

Omega-3-Fettsäuren sind für die menschliche Gesundheit unerlässlich, können aber von unserem Körper nicht selbst hergestellt werden; stattdessen müssen wir sie aus den Lebensmitteln beziehen, die wir essen. Die meisten Pflanzenöle enthalten auch mehr Omega-6-Fettsäuren als Omega-3-Fettsäuren.

Sie können Pflanzenöl zum Kochen verwenden, aber die meisten Öle enthalten zu viele Omega-6-Fettsäuren im Vergleich zu Omega-3-Fettsäuren.

Algenöl

Mikroalgen sind eine der besten Quellen für Omega-Fettsäuren.

Fischöl wird aus Algen gewonnen. Kleinere Fische fressen die Algen und steigen in der Nahrungskette auf, bis sie groß genug sind, dass der Mensch sie essen kann.

Es wurde festgestellt, dass Algenöl noch mehr Omega-3-Fettsäuren, insbesondere DPA, enthält als Fischöl. Als vegetarische oder vegane Option ist es eine ausgezeichnete Wahl.

Es kann auch Vitamine und Mineralien wie Vitamin DMagnesium, Kalzium, Phosphor, Kalium und Kupfer enthalten,

Algenöl gilt als umweltfreundliche Alternative, da es keine Verunreinigungen enthält, was es zu einer nachhaltigen Wahl für Menschen macht, die umweltbewusst leben wollen.

UNSERE EMPFEHLUNG
Omega 3 Algenöl mit 998mg DHA & 535mg EPA pro 2.5ml, DIE VEGANE ALTERNATIVE ZU FISCHÖL, mit allen Analysen
  • OMEGA-3-ALGENÖL In praktischer Tropferflasche für tropfengenaues...
  • IDEALE PRODUKTREZEPTUREN & -VERTRÄGLICHKEIT: Wir verzichten bei...
  • MADE IN GERMANY: Wussten Sie, dass alle unsere Produkte in unserer...

Omega-3-Kapseln

Sie können Omega-3-Öl in flüssiger Form (z. B. Fischöl), in Kapseln oder als Weichmacher erhalten.

Sie sind bei den Verbrauchern beliebt, weil sie leicht zu schlucken und geschmacksneutral sind.

Die Kapseln bestehen in der Regel aus einer Gelatineschicht, und die meisten Hersteller verwenden auch einen Überzug aus Enterica.

Es verhindert, dass die Kapsel zerfällt, bevor sie Ihren Dünndarm erreicht. Dadurch ist es weniger wahrscheinlich, dass Fischölkapseln ein fischiges Aufstoßen verursachen.

Es kann auch den Geruch von fauligem Fischöl überdecken.

Es könnte eine gute Idee sein, gelegentlich eine Fischölkapsel zu öffnen und daran zu riechen, um sicherzustellen, dass sie nicht ranzig geworden ist.

UNSERE EMPFEHLUNG
Omega 3 (365 Kapseln) - 1000mg Fischöl pro Kapsel mit EPA und DHA (in Triglycerid-Form) - Laborgeprüft, aufwendig aufgereinigt und aus nachhaltigem Fischfang
  • UNABHÄNGIG LABORGEPRÜFT auf Omega-3-Gehalt, EPA-Gehalt, DHA-Gehalt,...
  • OHNE UNERWÜNSCHTE ZUSÄTZE wie Magnesiumstearat, Trennmittel, Aromen,...
  • AUS NACHHALTIGEM FISCHFANG: Hergestellt aus nachhaltig und frisch vor...

Worauf ist beim Kauf von Omega-3 Nahrungsergänzungsmitteln zu achten?

Wichtig:

Lesen Sie beim Kauf eines Omega-3-Ergänzungsmittels immer den Beipackzettel sorgfältig durch und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker um Rat, wenn Sie etwas nicht verstehen.

Überprüfen Sie auch Folgendes:

  • Typ: Omega-3-Nahrungsergänzungsmittel enthalten nicht immer genügend EPA und DHA – die beiden Hauptformen der Omega-3-Fettsäure. Stellen Sie sicher, dass Ihr Präparat diese wichtigen Nährstoffe enthält.
  • Menge an Omega 3: Bei Nahrungsergänzungsmitteln kann Es kann vorkommen, das auf der Vorderseite angegeben wird, dass sie 1000 mg Fischöl pro Pille enthalten. Auf der Rückseite steht jedoch, dass die Pillen nur 320 mg EPA und DHA enthalten.
  • Form: Omega-3-Fette gibt es in zwei Formen: Fischöl und Krillöl. Fischöl enthält EPA und DHA, Krillöl enthält ALA. Beide Arten von Omega-3-Fettsäuren sind nützlich, aber nicht austauschbar. Die besten Ergebnisse erzielen Sie mit Fischöl.
  • Reinheit und Authentizität: Kaufen Sie Produkte, die entweder das USDA-Bio-Siegel oder ein Siegel einer dritten Partei tragen, das bestätigt, dass sie sicher sind und das enthalten, was sie behaupten. Diese Siegel zeigen an, dass sie sicher und frei von schädlichen Chemikalien und Pestiziden sind.
  • Frische: Omega-3-Fettsäuren neigen dazu, schlecht zu werden. Wenn sie alt sind, können sie ranzig sein und einen üblen Geruch haben. Sie sind möglicherweise nicht so leistungsfähig und wirksam wie frische Omega-3-Fettsäuren. Achten Sie darauf, dass das Produkt ein Antioxidans wie Vitamin E enthält.
  • Nachhaltigkeit: Es ist wichtig, nachhaltige Produkte zu kaufen. Kleine Fische mit kürzerer Lebensdauer sind in der Regel nachhaltiger als größere Fische.

Welche Omega-3-Ergänzungen sind die besten?

Für die meisten Menschen, die ihre Gesundheit verbessern wollen, ist die regelmäßige Einnahme von Fischöl wahrscheinlich die beste Wahl.

Bedenken Sie jedoch, dass die meisten natürlichen Fischöle weniger als 30 Prozent Omega-3-Fettsäuren enthalten, was bedeutet, dass sie zu 70 Prozent aus anderen Fetten bestehen.

Omega-3-Fettsäuren sind essenzielle Nährstoffe, die Ihr Körper braucht. Sie tragen dazu bei, dass Ihr Gehirn gesund bleibt und richtig funktioniert. Um genügend Omega-3-Fettsäuren in Ihre Ernährung aufzunehmen, fügen Sie Fischölzusätze zu Lebensmitteln wie Eiern, Milch, Joghurt, Brot, Müsli und Salat hinzu.

Das sollten Sie bedenken

Die meisten Menschen müssen nicht regelmäßig Omega-3-Ergänzungen einnehmen.

Vergewissern Sie sich jedoch, dass das Präparat das enthält, was es behauptet, insbesondere in Bezug auf seinen EPA- und DHA-Gehalt, und achten Sie besonders auf diese beiden Nährstoffe.

Omega-3-Fettsäuren (EPA und DHA) sind vor allem in Fischöl und Fleisch von Meeressäugetieren enthalten, aber es gibt auch vegetarische Alternativen. Algenöl ist eine außergewöhnliche Quelle für hochwertige essentielle Fettsäuren und für jeden geeignet – auch für Vegetarier.

Die Einnahme von Fischölergänzungen zu fetthaltigen Mahlzeiten erhöht die Aufnahme von Omega-3-Fettsäuren .

Omega-3-Fettsäuren sind nicht verderblich, aber man kauft sie am besten in kleinen Mengen.

Omega-3-Fettsäuren können definitiv eine der besten Ergänzungen sein, die Sie einnehmen können. Achten Sie jedoch darauf, dass Sie sie mit Bedacht auswählen.

Haftungsauschlsuss

Alle Informationen  auf dieser Seite sind nur Grundlagen und unsere Tipps. Diese Webseite kann eine persönliche Beratung eines Arztes oder Apothekers nicht ersetzen. Vor der Einnahme von Nahrungsergänzungsmitteln sollte ein Arzt zu Rate gezogen werden, insbesondere bei bekannten gesundheitlichen Einschränkungen. 

Facebook
Twitter
LinkedIn
Pinterest
0 0 votes
Article Rating
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments