Was bringt Creatin

Was bringt Creatin?

Wenn über Kraftsport und Muskelaufbau gesprochen wird, ist immer wieder von dem sogenannten Creatin zu hören.

Doch was ist das überhaupt und wie wirkt es im Körper? Diese und viele weitere Fragen werden im folgenden Ratgeber beantwortet.

Finden Sie jetzt heraus, was Creatin für Sie tun kann.

Auf dieser Seite erfahren Sie

Was ist Creatin?

Creatin ist ein Stoff, der in erster Linie im Kraftsport eingenommen wird. Er dient dem Muskelaufbau und wird daher von vielen Sportlern genutzt.

Einfach gesagt, handelt es sich dabei auch um eine körpereigene Säure, die in den Muskelzellen vorwiegend zu finden ist.

Creatin besteht aus drei unterschiedlichen Aminosäuren, die die Namen Galicien, Arginin und Methionin tragen.

Der menschliche Körper kann selbst ein bis 2 Gramm des Stoffes pro Tag produzieren.

Wer Kraftsport betreibt, muss ihm allerdings zwingend noch von außen Kreatin zuführen. Denn der Stoff wird im menschlichen Körper nicht oder wenn dann nur sehr kurz gelagert und ist daher nur kurzfristig verfügbar.

Worin ist Creatin enthalten?

Neben speziellen Produkten, die vorwiegend im Kraftsport eingenommen werden, ist Kreatin auch in vielen Lebensmitteln enthalten, wie zum Beispiel:

  • rotem Fleisch wie Rind oder Hirsch
  • Wildfleisch und
  • diversen Fischarten

Es hilft daher durchaus, diese regelmäßig zu verzehren, um dem Körper mehr Kreatin zuzuführen.

Zusätzlich gibt es spezielle Nahrungsergänzungsmittel, die für diese Zwecke eingenommen werden können. Allerdings sollte davor unbedingt mit einem Arzt gesprochen werden.

Was bringt Creatin?

Kreatin wird im Kraftsport und Bodybuilding zur Kraftsteigerung eingenommen. Dadurch lässt sich ein besseres Trainingsergebnis erzielen und der Muskelaufbau wird unterstützt.

Es wird gesagt, dass man durch die Einnahme von Kreatin seine sportliche Leistung um bis zu 10 oder 15 % verbessern kann.

Wie oben bereits erwähnt, ist es darüber hinaus auch wichtig, sich passend zu ernähren. Neben den genannten Lebensmitteln sollten regelmäßig Obst und Gemüse auf dem Speiseplan stehen, um dem Körper alle wichtigen Vitamine und Ballaststoffe zuzuführen.

Diese braucht er, um die starke Belastung beim Kraftsport stemmen zu können.

Kreatin hilft hingegen dabei, das Gewicht beim Training immer mal wieder zu steigern.

Wie schnell kann ich Mann Muskeln aufbauen?

Bevor man Kreatin einnimmt, sollte man wissen, dass dies kein Zaubermittel ist.

Das bedeutet, dass sich nicht durch die bloße Einnahme an Muskelmasse aufbauen lässt. Stattdessen ist dafür ein regelmäßiges und vor allem richtiges Training erforderlich.

Wer sich damit nicht auskennt, sollte zur Sicherheit einen Fitness-Trainer um Rat bitten. Denn wenn die Übungen falsch durchgeführt werden, wird nicht nur das Trainingsergebnis verschlechtert, sondern es sind unter anderem auch einige körperliche Beeinträchtigungen die Folge, wie zum Beispiel Rückenprobleme oder Sehnenschmerzen.

Und diese gilt es natürlich zu vermeiden.

Darüber hinaus wird der Muskelaufbau durch unterschiedliche Faktoren beeinflusst, wie zum Beispiel durch das Alter, die Fitness und das Geschlecht.

Somit lässt sich die oben gestellte Frage nicht pauschal beantworten und fällt bei jedem Menschen unterschiedlich aus.

Warum sollte man Creatin einnehmen?

Weiter oben wurden bereits einige Gründe genannt, die dafür sprechen, gerade beim Kraftsport und Bodybuilding Kreatin regelmäßig einzunehmen. Dennoch gilt es dabei auf eine richtige Menge zu achten.

Die Einnahme selbst kann zu jeder Tageszeit geschehen. Wichtig ist nur, dass diese jeden Tag erfolgt, um das gewünschte Ergebnis erzielen zu können. Damit ist in erster Linie der Muskelaufbau gemeint.

Wann sollte man kein Creatin einnehmen?

Nicht eingenommen werden sollte Kreatin werden bekanntermaßen eine Allergie besteht. Wer darauf schon einmal allergisch reagiert hat, sollte daher auf keinen Fall noch einmal darauf zurückgreifen.

Umso wichtiger ist es, sich vor der ersten Einnahme mit dem Hausarzt zu unterhalten und sich gründlich beraten zu lassen.

Für wen ist Creatin geeignet?

Kreatin eignet sich für alle Menschen, die ihre sportliche Leistung verbessern und an Muskelmasse zulegen wollen.

Somit richtet sich der Stoff in erster Linie an Kraftsportler und Bodybuilder. Aber auch bei vielen anderen Sportarten kann er durchaus positive Effekte auf die Leistung haben, wie zum Beispiel beim Fußball, Handball oder auch in der Leichtathletik.

Denn dabei muss der Körper immer wieder kraftvolle und explosive Bewegungen durchführen, wenn es zu Sprints kommt. Auch ist bei diesen genannten Sportarten eine schnelle Regenerationszeit sehr von Vorteil.

Das sollten Sie wissen

Wer regelmäßig Sport betreibt und dabei ein größtmögliches Ergebnis erzielen will, kann zu Creatin greifen.

Die körpereigene Säure wird zum Teil vom Organismus selbst hergestellt. Doch bei großen Belastungen ist eine Einnahme von außen durchaus von Vorteil.

Wer sich nicht sicher ist, ob er ohne Weiteres Kreatin einnehmen kann, sollte im Vorfeld mit seinem Hausarzt sprechen.

Ganz grundsätzlich lässt sich damit aber die sportliche Leistung steigern und das bei unterschiedlichen Sportarten.

Haftungsauschlsuss

Alle Informationen  auf dieser Seite sind nur Grundlagen und unsere Tipps. Diese Webseite kann eine persönliche Beratung eines Arztes oder Apothekers nicht ersetzen. Vor der Einnahme von Nahrungsergänzungsmitteln sollte ein Arzt zu Rate gezogen werden, insbesondere bei bekannten gesundheitlichen Einschränkungen. 

Facebook
Twitter
LinkedIn
Pinterest
0 0 votes
Article Rating
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments