Protein- & Eiweißshake mit Wasser oder Milch

Protein- & Eiweißshake mit Wasser oder Milch? Was ist besser?

Auf einigen Protein Shakes wird angegeben, dass sie mit Wasser oder Milch angerührt werden können.

Einige sagen ganz klar, dass sie mit Wasser gemischt werden sollen.

Viele fragen sich immer wieder, worin der Unterschied liegt und was die bessere Wahl ist. Doch um das genau zu beantworten, müssen weitere Fragen geklärt werden.

  • Soll der Protein Shake zum Muskelaufbau oder für die Gewichtsabnahme genutzt werden?
  • Sind in der übrigen Nahrung zu wenig Nährstoffe und Proteine enthalten?
  • Soll dieser Mangel mit dem täglichen Shake ausgeglichen werden?

Beantworten Sie sich zunächst diese Fragen. Im Folgenden werden Sie dann die Antworten finden, die bei der Klärung helfen.

Was braucht man für einen Protein Shake?

Wer hauptsächlich den Muskelaufbau anregen will, benötigt einen Shake, der eine große Menge an Eiweißen beinhaltet.

Da als Sportler viele Kalorien verbrannt werden, muss nicht so sehr auf die enthaltenen Brennwerte geachtet werden. Die Whey Proteine werden gut vom Organismus aufgenommen und sind dann bei dem Muskelaufbau aktiv.

Menschen, die vegan oder vegetarisch leben, sollten zusätzlich die Proteinquelle berücksichtigen.

Viele Shakes beinhalten tierische Eiweiße, andere wiederum ausschließlich pflanzliche Quellen. Lesen Sie also immer die Inhaltsangaben ganz genau durch, bevor Sie einen neuen Shake erstmals kaufen.

Soll ein Shake genutzt werden, um das eigene Gewicht zu reduzieren, sollten zudem auch noch die Menge an Zucker beachtet werden, die in dem Pulver enthalten sind. Auch Süßstoffe gaukeln dem Körper vor, dass er Zucker zu sich nimmt.

Solche Inhalte können die Abnahme von Gewicht deutlich erschweren.

Wie macht man einen Protein Shake?

Meist liegt in der Packung ein Messlöffel bei. Folgen Sie den genauen Mengenangaben.

Achten Sie darauf, dass ein Glas nicht immer gleich groß ist. Messen Sie daher das Volumen aus, mit dem das Glas gefüllt werden kann.

Folgen Sie dann den Zubereitungsangaben.

Rühren Sie das Pulver entweder mit einem Löffel gründlich auf oder geben Sie es in einen Shaker.

Es ist wichtig, dass das Pulver komplett mit der Flüssigkeit vermischt ist und keine Klümpchen mehr wahrnehmbar sind. Sie können es auch mit einem Pürierstab kurz aufmischen.

Welche Vor- und Nachteile hat ein Protein Shake mit Wasser?

Wird das Pulver mit Wasser angerührt, sind in dem Shake weniger Kalorien enthalten. Manche Pulver lösen sich auch im Wasser deutlich besser.

Die Aufnahme der ausreichenden Menge von Wasser ist für den Körper sehr wichtig. Der Stoffwechsel, der Darm und die Zellen des Körpers werden besser versorgt.

Als Nachteil wird von einigen Personen der Geschmack des Shakes empfunden, wenn es mit Wasser angerührt wird. Der Shake ist oft weniger cremig.

Welche Vor- und Nachteile hat ein Protein Shake mit Milch?

Wird das Proteinpulver mit Milch gemischt, enthält es zusätzlich zu diesen Inhaltsstoffen auch noch die gesunden Nährstoffe der Milch. Es ist so noch zusätzliches Protein, das dem Körper zugeführt wird.

Der Geschmack wird mit Milch als angenehmer empfunden.

Der Nachteil sind für einige Personen die höhere Menge an Kalorien, die aufgenommen werden. Mit Milch ähnelt der Shake seinen Nährstoffen nach eher einer Mahlzeit. Der Abnehmprozess wird damit verlangsamt.

Wann sollte man einen Protein Shake mit Wasser oder Milch zubereiten?

Wollen Sie den Protein Shake zum Abnehmen einsetzen, sollte er als Ersatz für eine Mahlzeit genutzt werden. Die Proteine helfen dabei, den Blutzuckerspiegel konstant zu halten. Heißhunger entsteht nicht mehr so schnell.

Wird der Protein Shake zum Muskelaufbau genutzt, sollte er nach dem Training getrunken werden. Die Reserven werden so mit den Proteinen aufgefüllt und der Muskelaufbau dadurch gefördert.

Viele Sportler genießen auch gerne abends noch einen Protein Shake. Während der Regeneration in der Nacht holen sich die Muskeln ihre Kraft dann aus den Proteinen.

Ist Milch oder Wasser besser?

Diese Frage muss jeder Nutzer von Protein Shakes für sich selber beantworten.

Wird der Shake als Genussmittel genutzt, ist der Geschmack besonders wichtig. Schmeckt es mit Wasser nicht ganz so gut, wird wohl ein kleiner Shake mit Milch für diese Person die richtige Wahl bedeuten. Wasser kann auch pur in ausreichendem Maße zusätzlich getrunken werden.

Natürlich ist die geringere Menge an Kalorien für die Menschen entscheidend, die mit einem Protein Shake abnehmen wollen. Sie sollten eher das Wasser zum Mischen benutzen.

Besonders die Personen, die darauf achten müssen, dem Körper ausreichend Nährstoffe zuzuführen, sollten die Milch auswählen. Die reiche Menge an gesunden Inhaltsstoffen lassen aus dem Shake eine gesunde Mahlzeit werden.

Das sollten Sie wissen

Der Zweck, mit dem Protein Shakes getrunken werden, entscheiden letztendlich darüber, womit sie angerührt werden sollen.

Sicherlich enthält Milch mehr Kalorien als Wasser, trotzdem ist Milch für viele Menschen ein gesundes Nahrungsmittel.

Die Personen, die auf Milch allergisch reagieren oder unverträglich sind, können immer pflanzliche Milch als Ersatz auswählen. Auch damit werden noch zusätzliche Nährstoffe zugeführt.

Der menschliche Körper braucht in jedem Fall Proteine in ausreichender Menge. Da sie vom Körper nicht gespeichert werden, müssen sie immer wieder aufgenommen werden.

Tierische und pflanzliche Proteine sind dabei gleichwertig.

Ob die Shakes mit Wasser oder Milch angerührt werden, ist oft einfach nur eine Frage des eigenen Geschmacks.

Share on facebook
Facebook
Share on google
Google+
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on pinterest
Pinterest
0 0 votes
Article Rating
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments