Was muss ein guter Workout Booster machen

Was muss ein guter Workout Booster machen?

Nach dem Arbeitstag steht bei vielen Menschen der Gang zum Fitness-Studio oder eine fordernde Trainingseinheit in den eigenen vier Wänden an.

Doch nicht selten sind wir erschöpft, haben mit Abgeschlagenheit und Müdigkeit zu kämpfen.

Mit einem Workout Booster kommt Power in Ihr Training!

Diese Supplemente bestehen aus einer idealen Zusammensetzung von verschiedenen Wirkstoffen. Diese bereiten den Körper auf ein intensives Workout vor. Die Muskeln werden in der harten Belastungsphase unterstützt.

Die Workout Booster Produkte werden in der Regel vor dem Training eingenommen.

Was ein guter Workout Booster haben sollte und was er für Sie bringt erfahren Sie im Folgenden.

Tipp: die besten Workout Booster finden Sie hier.

Was macht einen guten Workout Booster aus?

Pre-Workout Booster enthalten vielfältige Inhaltsstoffe. Jeder für sich hat eine unterschiedliche Wirkung.

In der Gesamtheit ergeben diese zusammen ein wirkungsvolles Produkt, das für Motivation und zusätzlichen Antrieb sorgt.

Trainingsbooster können die Muskeldurchblutung verbessern. Teilweise bewirken die Produkte alles gleichzeitig, andere wiederum konzentrieren sich auf eine Wirkung.

Sind Sie auf der Suche nach einem Präparat, das auch beim Aufbau der Muskeln hilft, sollten Sie eine mit vielen Amino-Säuren auswählen. Für den schnellen Kick sorgen Taurin und Koffein. Kaufen Sie einen Trainingsbooster, der L-Citrullin enthält und sonst nichts, fördern Sie damit Ihre Durchblutung – den so genannten Pump. die Leistung erhöht sich in den letzten Sätzen, mehr passiert nicht.

Echte Fitness-Booster machen stärker, wacher und lassen schneller trainieren. Dazu ist unbedingt Koffein notwendig. Überlegen Sie also vor dem Kauf, welches Ziel Sie erreichen möchten. Sie entscheiden, wie viel Boost sie benötigen, schauen Sie dann auf die entsprechenden Inhaltsstoffe der einzelnen Produkte.

Was muss ein guter Workout Booster machen?

Die Produkte sorgen für mehr Motivation und Fokus sowie einen großen Schub an Energie.

Je nach Inhaltsstoff wird eine unterschiedliche Wirkung erreicht.

Energie:
Koffein, Guarana und ähnliche Stimulanzen machen aktiv und halten wach. Sie können die Kondition steigern und den Fokus schärfen.

Achtung: Sind die Substanzen vom Körper abgebaut, setzt oft eine Ermüdung ein.

Kraft:
Beta-Alanin und Kreatin steigern die Kraft. Kreatin bringt mehr Power bei niedrigen Wiederholungszahlen, Beta-Alanin deckt den Bereich der hohen Zahl an Wiederholungen ab.

Tipp: Eine regelmäßige Einnahme beider Stoffe bringt die beste Wirkung.

Pump:
Citrullin und Arginin verbessern die Stickstoff-Synthese und fördern die Durchblutung. Der Pump-Effekt steigert sich während des Trainings.

Was muss ein guter Workout Booster haben?

Workout Booster haben verschiedene Inhaltsstoffe, die wichtigsten hier im Überblick.

Koffein
Es ist der Klassiker der Workout Booster-Inhaltsstoffe und trägt zu einem gelungen Workout bei. Wichtigste Eigenschaft ist die Erhöhung der Herz-Kontraktionskraft sowie die Anregung des zentralen Nerven-Systems.

Creatin
Dieser körpereigene Stoff sorgt für die Gewinnung von Arginin, Methionin und Glycin. Er muss durch entsprechende Nahrung ergänzt werden.

Creatin ist wichtig für die Energieversorgung der Muskeln und sorgt für ein stärkeres Muskelwachstum. Zudem fördert es die körperliche Leistungsfähigkeit.

Citrullin
Diese nicht-essentielle Aminosäure wird im medizinischen Bereich zur Behandlung von Müdigkeit und Schwäche eingesetzt. Sie ist wichtig für die Nähr- und Sauerstoffversorgung der Muskulatur. Sie sorgt für den Pump-Booster und eine besser Durchblutung.

Beta-Alanin
Carnosin hilft dem Körper dabei, den pHWert der Muskeln gleichmäßig zu halten. Dadurch bleibt die Muskelkraft länger erhalten.

Beta-Alanin kann die Carnosin-Konzentration bis zu 50 % steigern.

Glutamin
Dieser Stoff hilft bei der Verwertung eiweißartiger Stoffe. Er vergrößert durch Wassereinlagerung das Zellvolumen. Der Körper reagiert darauf mit verstärkter Glykogen- und Proteinbildung, was zu verbesserter Muskelleistung sowie Regeneration führt.

Tyrosin
Tyrosin dient der Unterstützung bei der Ausschüttung von Adrenalin, Melanin, Neurotransmitern und Schilddrüsenhormonen.

Arginin
Arginin kann die Blutgefäße erweitern, dies sorgt für eine verbesserte Versorgung der Muskeln mit Sauerstoff und mehr Energie.

Ein indirekter Muskelaufbau durch die Förderung von Wachstumshormonen ist möglich.

BCAAs
Diese essentiellen, verzweigt-kettigen Aminosäuren bestehen aus Leucin, Valin und Isoleucin. Sie sind Sportler sehr wertvoll, verhindern den Proteinabbau im Muskel, sorgen für eine erhöhte Insulinausschüttung und helfen, mehr Energie zum Muskel zu transportieren.

Taurin
Das starke Antioxidanz beschleunigt den Stoffwechsel, beeinflusst den Insulinspiegel und kann damit den Transport der Nährstoffe in die Muskeln verstärken.

L-Ornithin
Dieser Stoff ist eine wichtige Aminosäure zur Freisetzung von Somatropin, einem Wachstumshormon. Der Transport der Aminosäurem zum Muskel kann gefördert und die Verwertung gesteigert werden.

Sind Workout Booster sinnvoll?

Je nach Sportart sind Workout Booster nicht unbedingt immer sinnvoll. Sie sind ideal für das Muskeltraining und den Kraftsport konzipiert.

Ausdauersportler können auf andere Supplemente zurück greifen, z.B. Arginin, Carnitin und Citrullin.

Zudem ist es nicht notwendig, jeden Tag für einen zusätzlichen Schub zu sorgen.

Ist ein Workout Booster gefährlich?

Die Präparate für die Steigerung des Trainingseffekts bergen keine Gefahren. Voraussetzung ist allerdings, dass Sie sich genau an die Dosierungsempfehlungen des Herstellers halten.

Überschreiten Sie niemals die Dosis.

Nebenwirkungen können auftreten, wenn hohe Dosen eingenommen werden. So kann eine überhöhte Koffeinzufuhr zu innerer Unruhe führen, Angstzustände, Kreislaufprobleme oder Durchfall hervorrufen.

Insbesondere beim Training am Abend sollten Sie zu einem Workout Booster ohne Koffein greifen.

Verzichten Sie auf Hardcore-Booster wie DMAA- und DMBA-Präparate. Sie können schwere Nebenwirkungen haben und sind mittlerweile verboten.

Booster ist die englische Bezeichnung für „Antrieb“, diese Präparate für Ihr Workout können für bessere Durchblutung und mehr Energie sorgen.

Idealerweise bringen sie auch eine Leistung Steigerung.

Zusätzlich können die Zusatzstoffe auch auf psychischer Ebene Wirkung zeigen, indem sie die Konzentration steigern und Sie sich auf Ihr Training fokussieren können.

Haftungsauschlsuss

Alle Informationen  auf dieser Seite sind nur Grundlagen und unsere Tipps. Diese Webseite kann eine persönliche Beratung eines Arztes oder Apothekers nicht ersetzen. Vor der Einnahme von Nahrungsergänzungsmitteln sollte ein Arzt zu Rate gezogen werden, insbesondere bei bekannten gesundheitlichen Einschränkungen. 

Facebook
Twitter
LinkedIn
Pinterest
0 0 votes
Article Rating
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments